„ChemProof“ und „basic“ für optimalen Chemikalienschutz


Die Schutzkleidung von Bardusch wehrt Säuren und Laugen sicher ab

Ettlingen, Januar 2012. Beim Umgang mit  gefährlichen Chemikalien sind besondere Arbeitsbekleidungen Pflicht. Mit der Chemikalienschutzkleidung des Textildienstleisters Bardusch sind die Mitarbeiter zuverlässig vor den Gefahren durch flüssige Chemikalien geschützt. Die Kleidung  eignet sich  für  alle  Arbeiten,  bei  denen  eine  zertifizierte
Schutzkleidung  nach  der  Norm  EN  13034  Typ  6 (Chemikalienschutzkleidung) erforderlich ist. Ihre  Schutzfunktionen  entfaltet  die  Chemikalienschutzkleidung  von
Bardusch überall dort, wo mit Säuren und Laugen gearbeitet wird. Sie eignet sich also neben der Chemieindustrie noch zumBeispiel für die Stahlindustrie und die  Automobilindustrie. Ebenso bewährt sie sich in Raffinerien,  Verzinkereinen  oder  Galvanikunternehmen  und  vielen anderen  Anwendungsgebieten.  Die  hochfesten  Gewebe  wehren außer Säuren und Laugen auch Lösungsmittel, Salze,  Öle und Fette
sicher  ab.  Außerdem  sind  die  Chemikalienschutzkleidungen  des Ettlinger  Textildienstleisters  äußerst  komfortabel  zu  tragen.  Die Gewebe  sind  leicht  und  luftdurchlässig.  Selbst  nach einer  langen Arbeitsschicht  wirkt  die  Schutzkleidung  noch  angenehm hautfreundlich.

Die  maßgeschneiderte  Arbeitskleidung  mit  Chemiekalienschutz  von Bardusch  ist  die  Kollektion  „ChemProof“.  Die  Linie  erfüllt selbstverständlich  die  Anforderungen  nach  EN  13034 Chemikalienschutzkleidung  Typ  6.  Egal  ob  Jacke,  Latzhose, Bundhose oder Hemd: Der Träger ist immer optimal gesichert. Einen zusätzlichen  Schutz  bietet  die  Latzschürze,  die  selbstverständlich auch in diesem Programm erhältlich ist. ChemProof ist optisch perfekt auf die bewährte Evolution-Kollektion von Bardusch  abgestimmt. Die Linie  in  den  Farbkombinationen  Kornblau-Grau  mit  Weiß  setzt  sich deutlich  ab  vom  Einheitsgrau  oder  Einheitsblau  früherer  Tage  und weiß  einfach  zu  gefallen.  Abgerundet  wird  das  Angebot  an Chemikalienschutzkleidung  von  Bardusch  durch die  basic-Linie.  Das Dolan-Gewebe der Linie aus Bundjacke, Latzhose, Hemd, Mantel und Bundhose  sichert  ebenfalls  beständig  gegen  Säuren,  Laugen, Lösungsmittel, Salze, Öle und Fette.

Die international tätige Bardusch Gruppe mit Hauptsitz in Ettlingen ist auf  ebenso  hochwertige  wie  individuelle  Konzepte  im textilen  FullService  spezialisiert.  Die  Angebotspalette  beinhaltet  MietBerufskleidung,  Reinraumkleidung,  Persönliche  Schutzausrüstung (PSA),  Wasserspendersysteme,  Waschraum-Hygiene  und Wäscheservice. Bei der Miet-Berufskleidung wird vonder Anfertigung branchenspezifischer  Schutzbekleidung  bis  hin  zum  Design individueller  Firmen-Imagekleidung  ein  breites  Spektrum  angeboten. Der  Service  umfasst  die  Anpassung  der  Kleidungsstücke  für  jeden Arbeitnehmer,  das  regelmäßige  Waschen  und  Pflegen  und  die entsprechende  Qualitätssicherung.  Insbesondere  im  Bereich Arbeitsschutz  ist  Bardusch  der  perfekte  Partner.  Das  Unternehmen arbeitet mit nahezu allen der rund 1.000 Lieferanten für PSA-Artikel in Europa zusammen. Somit ist gewährleistet, dass jeder Kunde genau die Arbeitsschuhe, Schutzbrillen, Helme, Handschuheetc. bekommt, die er benötigt. Versorgungsengpässe gehören der Vergangenheit an, da alle Produkte rund um die Uhr online bestellt werden können. Mit Hilfe von Bardusch behalten die Kunden stets den Überblick – Dank e-shop.  Bardusch  gehörte  zu  den  ersten  Lieferanten  mit elektronischen  Katalogen.  Mittlerweile  ist  der  gesamte  notwendige Datenaustausch über eine zentrale Plattform im Internet möglich.

Berufskleidung  zu  mieten  rechnet  sich.  Die  Vorteile für  die  Kunden liegen auf der Hand: Sie sparen den Einkauf, brauchen sich um keine Lagerhaltung  zu  kümmern,  müssen  keine  Mitarbeiter  für  den Wäschedienst  abstellen  und  haben  keinen  Aufwand,  um verschlissene  oder  kaputte  Teile  zu  ersetzen.  Bardusch  senkt  somit unnötige Kosten und verhilft zu einer gleich bleibend hohen Qualität in der textilen Ausstattung.

Die  wesentlichsten  Einsparungen  durch  die  Bardusch  Mietdienste sind:

  • Wegfall der gesamten Einkaufs- und Dispositionstätigkeiten für eine Vielzahl von Artikeln
  • Entlastung der eigenen Warenwirtschaft durch Verlagerung auf den Spezialisten
  • Wege-  und  Wartezeiten  für  die  Ausgabe  von Arbeitskleidung  und  persönlichen  Arbeitsschutzartikeln entfallen. Die Ware kommt zum Mitarbeiter
  • Die aufwendige interne Logistik für Kleidung wird durch Hol- und Bringdienste ersetzt
  • Einsparen der gesamten Lagerfläche für Berufskleidung
  • Wegfall von Kleiderausgaben in den Betriebsabteilungen
  • Reduzierung der Komplexität im Einkauf und Lagerwesen
  • Beschaffungskosten im Arbeitsschutz werden ersetztdurch variable Kosten

 

 

Download Pressetext

Pressekontakt

bardusch GmbH & Co. KG

Jeannette Schmitteckert
Telefon 07243 707-1213
presse@bardusch.de

Ausnahmeklausel

Presseangehörigen ist es gestattet, die unter dieser Rubrik veröffentlichten Bilder, Logos und Texte in Deutschland in gedruckter und digitaler Form zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich zugänglich zu machen, sofern die Verwendung nicht in ehrenrührigen und/oder anstößigen Zusammenhang erfolgt.

Besuchen Sie uns