Mit Bardusch Kosten senken und Sicherheit wahren


Innovatives Textil-Mangagement entlastet Kliniken im harten Wettbewerb

Ettlingen, Januar 2012. Krankenhäuser stehen unter dem zunehmenden Druck, ihre Kosten senken zu müssen. Die Gesundheitspolitik und die allgemeine wirtschaftliche Entwicklung zwingen die Einrichtungen immer mehr dazu, ihre Ausgaben bei gleich bleibenden Leistungen zu reduzieren. Dabei  stellt insbesondere  der  Wäschebedarf  eine    kostenintensive Herausforderung  dar.  Um  den  Textilbereich  im  Pflege-  und  Gesundheitswesen  noch  erfolgreicher  zu  bewältigen,  bietet der internationale Textil-Dienstleister Bardusch aus Ettlingen eine  bewährte  und  zuverlässige  Lösung.  Das
Familienunternehmen  vermietet  Wäsche  an  Kliniken, gewährleistet  die  Pflege  der  Kleidung  und  verhilft  zu  einem erfolgreichen Textil-Management. Das  seit  1871  bestehende  Familienunternehmen  Bardusch  ist einer  der  führenden  Textil-Dienstleister  für  Klinikbetriebe.  Es  hat sich  mit  der  Kostenproblematik  bei  Krankenhäusern  und
Pflegeeinrichtungen  intensiv  auseinander  gesetzt  und  bietet  eine innovative  Alternative:  Ein  Kosten  sparendes  Klinik-TextilManagement. Das Angebot ist danach angelegt, die Kosten für die Beschaffung,  den  Erhalt,  die  Pflege  und  die  Instandhaltung  der Textilien  auf  ein  wirtschaftlich  sinnvolles  Maß  zu  senken.  Eine Vorraussetzung dafür ist Transparenz. Nur wenn die  Klinikleitung schnell  und  sicher  einen  vollständigen  Überblick  über  die Gliederung  der  anfallenden  Wäschekosten  erhält,  kann  sie  eine
exakte Bedarfsplanung vornehmen. Dies gilt für alleBereiche, ob OP,  Station,  Küche  oder  wo  auch  immer  Wäsche  benötigt  wird. Bardusch  ermöglicht  eine  effektive  Bedarfsanalyse.  Am  Anfang des  Klinik-Textil-Managements  stehen  die  ausführliche  Beratung und eine auf jede Klinik genau abgestimmte Bedarfsermittlung. In die  Analyse  fließen  alle  Kosten  nach  Fallpauschalen und Berechnungstagen  ein.  Verzerrende  Allgemeinkostenblöcke werden  vermieden,  dagegen  aber  verdeckte  Ausgaben  wie
Personalleistungen  sowie  der  Aufwand  für  Beschaffung,  Logistik und  Finanzierung  berücksichtigt.  Die  Klinik  erhält  somit  einen genauen Überblick und kann nun auf Kostenstellen bezogen exakt kalkulieren und abrechnen.

Persönliche Berater stehen den Kunden bei
Die  Lösungen  von  Bardusch  sind  immer  individuell.  Qualifizierte
Fachberater  betreuen  jeden  Kunden  persönlich  und  stehen  ihm ständig  mit  Rat  und  Tat  zur  Seite.  Denn  so  unterschiedlich  die Leistungen und Versorgungsmöglichkeiten der einzelnen Kliniken für ihre Patienten sind, so unterschiedlich sind die Bedürfnisse der
jeweiligen  Krankenhäuser.  Damit  das  Textil-Management  perfekt abgestimmt werden kann, erstellen die Spezialisten  von Bardusch für jede Einrichtung eine Ist-Analyse. Dabei werdenalle Faktoren einbezogen,  die  für  Räume,  Personal,  Organisation  etc.  relevant
sind.  Dann  erfolgt  eine  detaillierte  Bedarfsermittlung,  welche  die Konfektionsgröße  des  Chefarztes  ebenso  mit  einbezieht wie den Verbrauch  von  Handtüchern  in  der  Küche.  Durch  kurze Entscheidungswege werden Abläufe beschleunigt und der Service optimiert.  Die  Unabhängigkeit  und  bundesweit  flächendeckende Versorgung  durch  die  Betriebsstätten  von  Bardusch  sichern  die permanente  Versorgung  mit  allen  Dienstleistungsprodukten.  Wie das  Konzept  funktioniert,  kann  die  Klinik  erst  einmal  prüfen. Bardusch bietet dazu eine unverbindliche Testphase an. Während dieser  Zeit  übernimmt  der  Textil-Dienstleister  die  komplette Versorgung  einer  dafür  ausgewählten  Station.  Die  fachliche Betreuung während des Testes gewährleistet ein Spezialteam von
Bardusch.

Die Angebote passen zu allen Bedürfnissen
Die  Leistungen  von  Bardusch  berücksichtigen  aber  nicht  nur  die Einsparabsichten  ihrer  Kunden.  Auch  die  unterschiedlichen gesetzlichen  Anforderungen  an  die  Kleidung,  Sicherheits-  und Schutzbedürfnisse  sowie  die  Erfordernisse  nach  Komfort  der Bekleidung  kommen  zur  Geltung.  Der  Mietwäsche-Service  von Bardusch  reicht  von  den  Pflegestationen  bis  in  die  Küche.  Jede Station  und  Disziplin  erhält  das  nach  Funktion  und  Design passende  Wäschesortiment.  Ob  Intensiv-  oder  Bettenstation, Kreißsaal,  Bettenzentrale  oder  andere  Funktionsbereiche,  die Berufs-  und  Hygienekleidung  von  Bardusch  passt  immer  genau zur  jeweiligen  Funktion.  Beim  gesamten  Personal  werden  die Größen  erfasst.  So  können  die  erforderlichen  unterschiedlichen Konfektionsgrößen  schon  bei  der  Beschaffung  der  Kleidung berücksichtigt  werden.  Damit  Ärzte,  Pfleger  und  das hauswirtschaftliche  Personal  sich  während  ihrer  anstrengenden Arbeit  wohl  fühlen,  verwendet  Bardusch  nur  hochwertiges Material. Und zur einfachen Entsorgung der Schmutzwäsche wird das praktische Sammel- und Sortiersystem gleich mitgeliefert. Ein Fächerschranksystem  vor  Ort  erleichtert  dann  jedem  Mitarbeiter den  Zugriff  auf  seine  frisch  gewaschene  Berufskleidung.  Der Träger erhält immer seine eigene Wäsche zurück. EinBarcode in jedem Kleidungsstück sorgt dafür, dass die persönliche Kleidung auch immer persönlich bleibt. Auf Wunsch bringt Bardusch zudem Namensembleme,  Schriftzüge  und  Logos  auf  die  Kleidung  an, damit  jeder  gleich  weiß,  mit  wem  er  es  zu  tun  hat.  Eine kostengünstige Alternative zur persönlichen Berufskleidung bietet die  Pool-Funktionskleidung.  Das  funktionale  Design  dieser Standardmodelle  mit  genormten  Konfektionsgrößen  für Damen wie  Herren  entspricht  allen  Anforderungen,  lässt  sich hervorragend  tragen  und  spart  Kosten.  Da  die  Kleidung  nicht individualisiert  ist,  entfällt  die  Zuordnung  zum  einzelnen Mitarbeiter. Auch für den OP- und Intensivbereich bietet Bardusch eine  spezielle  Standardkollektion.  Diese    Pool-Bereichskleidung steht  in  fünf  Farben  zur  Verfügung,  um  die  jeweiligen  Zuständigkeiten der Mitarbeiter auf den ersten Blick abzugrenzen. Die  Sterilversorgung  des  OP’s  vervollständigt  das  Textil-Management  von  Bardusch  für  den  gesamten   Klinikbetrieb.  Für jede  Anforderung  im  OP  stehen  hochwertige  Schutzmantel-Sets
bereit.

Mäntel aus textilen Laminaten sorgen für Sicherheitund Komfort und  sind  dabei  atmungsaktiv,  keim-  und  flüssigkeitsdicht.  Die Mäntel  aus  Mikrofilamentgewebe  sind  permanent  hydrophob und haben  hervorragende  tragephysiologische  Eigenschaften.  Die
Textilien  der  OP-Patienten-Sets  entsprechen  ebenfalls  höchsten Ansprüchen:  Die  Stoffverbindung  aus  Mikrofilamentgewebe  und Laminaten  sind  saug-  und  atmungsaktiv  und  vermeiden das Durchdringen  von  Keimen  und  Flüssigkeiten.  Damit  entfällt  das
Entsorgungsproblem,  das  beim  Einsatz  von  Einwegmaterial entsteht.  Der  Abtransport  der  benutzten  Textilien  erfolgt  in geschlossenen,  staubdichten  Rollbehältern,  die  nach dem Gebrauch vollständig desinfiziert werden.

Gleichbleibende Sicherheit ist garantiert
Bei  Hygiene  und  Schutz  kennt  Bardusch  keine  Kompromisse. Seinen  Teil  zur  maximalen  Sicherheit  im  Klinik-  und OP-Bereich beizutragen,  hat  für  das  Ettlinger  Unternehmen  die  höchste Priorität.  Jede  Einrichtung  kann  sicher  sein,  dass  alle
angebotenen  Leistungen  von  Bardusch  sämtliche  gesetzliche Normen  und   Bestimmungen  erfüllen.  Gerade  im  sensiblen  OPPflegebereich, ist die einwandfreie Qualität von Textilien ein Muss. Aus diesem Grund hat Bardusch ein   Qualitätsmanagementsystem für  die  Entwicklung,  Pflege  und  Sterilisation  von  OP-Textilien  in sein  Leasingverfahren  integriert.  Die  Bardusch  Sterilcenter
verfügen  über  ein  besonderes  Qualitätssicherheitssystem.  Nach jedem Waschzyklus werden die OP-Textilien kontrolliert, entflust, getaped  und  funktionsgerecht  gelegt  sowie  zu  Sets zusammengestellt.  Alle  Anforderungen  gemäß  MPG  mit  Anhang V.  werden  erfüllt.  Zudem  kontrolliert  ein  anerkanntes,  neutrales Institut  regelmäßig  die  Bardusch  Produkte.  Somit  sind  gleich bleibende Sicherheit und Hygiene garantiert.

Download Pressetext

Pressekontakt

bardusch GmbH & Co. KG

Jeannette Schmitteckert
Telefon 07243 707-1213
presse@bardusch.de

Ausnahmeklausel

Presseangehörigen ist es gestattet, die unter dieser Rubrik veröffentlichten Bilder, Logos und Texte in Deutschland in gedruckter und digitaler Form zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich zugänglich zu machen, sofern die Verwendung nicht in ehrenrührigen und/oder anstößigen Zusammenhang erfolgt.

Besuchen Sie uns