Wetterschutz rechnet sich


Schutzkleidung von Bardusch erleichtert Arbeiten bei jedem Wind und Wetter

Ettlingen, Januar 2012. Schlechtes Wetter gibt es nicht – jedenfalls nicht mit der Schutzkleidung von Bardusch. Die Kollektionen des renommierten Textildienstleisters schützen optimal zu jeder Jahreszeit und bei jeder Witterung. Sie verbinden ausgefeilte Funktionalität mit hohem Komfort.

Die Wetterschutzkleidung von Bardusch aus Latzhose und Jacke mit integrierbarem Innenfutter erfüllt in hervorragender Weise die Vorgaben der Norm EN 343 (Schutz gegen Regen). Clou der Ausrüstung ist die atmungsaktive sowie wind- und wasserdichte GORE-TEX®-Membran. Sie verpackt den Körper in eine wasserundurchlässige Schutzhülle. Ein Wassertropfen ist 20.000-mal größer als eine Pore des hauchdünnen GORE-TEX®-Materials. Nässe, Regen oder Schnee können nicht von außen durchsickern. Auch gegen kalte Zugluft wirkt die Kleidung wie eine Schutzhaut. Wind gelangt zwar durch das Obermaterial, wird aber in den ersten Schichten der Membran aufgefangen. Kälte dringt daher nicht bis zum Körper durch. Dagegen können die Wasserdampfmoleküle des Schweißes ungehindert nach außen gelangen, da ihnen gegenüber jede Pore des Materials 700-mal größer ist. Dank der ultraleichten Membran kühlt der Körper nicht aus, sondern bleibt angenehm warm und trocken. Einen besseren Schutz vor Witterungseinflüssen kann es für die Mitarbeiter nicht geben. Rheumatischen und erkältungsbedingten Erkrankungen wird bestens vorgebeugt.

Schlechtes Wetter geht meist mit eingeschränkten Sichtverhältnissen einher. Insbesondere für Arbeiten bei laufendem Verkehr benötigen die Mitarbeiter dann eine besonders hochwertige Wetterschutzkleidung, die zu jeder Zeit gut sichtbar sein muss. Mit der Warn- und Wetterschutzkleidung von Bardusch ist auch für derartige kritische Situationen optimal vorgesorgt. Die Linie aus Jacke und Latzhose in den Gewebefarben Warnorange oder Warngelb-Marine ist äußerst sichtbar. Dem Material liegt die Europäische Norm für „Deutlich Sichtbare Warnkleidung“ EN 471 zugrunde. Die Reflexstreifen von 3M sorgen durch ihre hohe Rückstrahlwirkung dafür, dass Bewegungen schon auf weite Entfernung leicht zu erkennen sind. Die hochwertige Ausstattung rechnet sich. Durch die moderne Wetterschutzkleidung von Bardusch werden krankheitsbedingte Fehlzeiten und Leistungsminderungen reduziert. Die Mitarbeiter sind gut geschützt und ihr professionelles Aussehen erhöht die Kompetenz für den Kunden. Außerdem gehen sie viel motivierter und leistungsfähiger ihren Aufgaben nach, als wenn sie sich bei Kälte und Regen unwohl fühlen.

Bardusch sichert die Schutzfunktionen

Spezielle Kleidungsstücke benötigen allerdings eine besondere Pflege. Den dauerhaften Erhalt der Qualitäten von Textilien garantiert Bardusch mit Hilfe seiner besonderen Service-Angebote. Das Traditionsunternehmen hat einen geschlossenen Kreislauf geschaffen, der Beschaffung, Abholung der verschmutzten und Anlieferung der gewaschenen Textilien ebenso umfasst, wie Pflege, Reparatur und Austausch. Die Vorteile für die Kunden liegen auf der Hand: Sie sparen den Einkauf, brauchen sich um keine Lagerhaltung zu kümmern, müssen keine Mitarbeiter für den Wäschedienst abstellen und haben keinen Aufwand, um verschlissene oder kaputte Teile zu ersetzen.

Als eines von nur wenigen Unternehmen in Europa deckt Bardusch alle Segmente der textilen Dienstleistungen ab. Das Gesamtangebot umfasst den Service rund um Berufs- und Schutzkleidung, Persönliche Schutzausrüstungen (PSA), Reinraumkleidung, Wasserspendersysteme, Waschraum-Hygiene und Textilien für Hotel, Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime. Mehr als 4.000 Mitarbeiter in neun Ländern sind bei der Bardusch Gruppe beschäftigt. Weltweit betreuen sie rund 90.000 Kunden. Schwerpunkte sind Großkunden aus den Bereichen Automobilbau, Chemie und Lebensmittel. Auch viele Klein- und Mittelstandskunden vertrauen auf Bardusch. Circa 1,1 Millionen Menschen stattet Bardusch mit Berufskleidung und Arbeitsschutzartikeln aus. An seinen mittlerweile 50 Standorten bearbeitet das 1871 in Ettlingen gegründete Unternehmen täglich 420 Tonnen Wäsche – so viel wie 100.000 Waschmaschinenladungen voll.

Download Pressetext

Pressekontakt

bardusch GmbH & Co. KG

Jeannette Schmitteckert
Telefon 07243 707-1213
presse@bardusch.de

Ausnahmeklausel

Presseangehörigen ist es gestattet, die unter dieser Rubrik veröffentlichten Bilder, Logos und Texte in Deutschland in gedruckter und digitaler Form zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich zugänglich zu machen, sofern die Verwendung nicht in ehrenrührigen und/oder anstößigen Zusammenhang erfolgt.

Besuchen Sie uns